Ein Ruhekissen fürs schlechte Gewissen

Ein besonderes Weihnachtsgeschenk für hallesche Kommunalpolitiker: Vor der Stadtratssitzung am 20. Dezember 2023 haben Mitglieder des Vereins Hauptsache Halle “Ruhekissen fürs schlechte Gewissen” verteilt. Sie protestierten damit gegen die seit 2,5 Jahren andauernde “vorläufige” Suspendierung von Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand. 

Saalestammtisch übergibt Positionspapier zum Hochwasserschutz an Umweltausschuss

Mehr als 10 Jahre nach der Flutkatastrophe in der Stadt Halle (Saale) hat der Saalestammtisch die Mitglieder von Stadtrat und Verwaltung dazu aufgerufen, das Thema Hochwasserschutz weiter voranzutreiben. Das Positionspapier hat Saalestammtisch-Mitbegründer und Hauptsache Halle-Mitglied Jürgen Seilkopf den Mitgliedern des Ausschusses für Klimaschutz, Umwelt und Ordnung am 12. Oktober 2023 übergeben:

OB-Suspendierung: Petitionsausschuss des Landtages will Thema aussitzen

Seit mehr als zweieinhalb Jahren prüft das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt in einem Disziplinarverfahren gegen Halles parteilosen Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand diverse Vorwürfe – bislang ohne ein Ergebnis, dennoch hält die Behörde an der vorläufigen Suspendierung des Oberbürgermeisters fest. Dagegen richtet sich die Beschwerde des Vereins Hauptsache Halle, die am Donnerstag, 5. Oktober 2023, im Petitionsausschuss des Landtages von Sachsen- Anhalt beraten wurde.

Seit mehr als zweieinhalb Jahren prüft das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt in einem Disziplinarverfahren gegen Halles parteilosen Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand diverse Vorwürfe – bislang ohne ein Ergebnis, dennoch hält die Behörde an der vorläufigen Suspendierung des Oberbürgermeisters fest. Dagegen richtet sich die Beschwerde des Vereins Hauptsache Halle, die am Donnerstag, 5. Oktober 2023, im Petitionsausschuss des Landtages von Sachsen- Anhalt beraten wurde.

Kommunalwahl 2024: Hauptsache Halle setzt auf doppelte Kraft

Auf seiner Strategiesitzung am 15. und 16. April 2023 hat der Verein Hauptsache Halle erste Eckpunkte seines Kommunalwahlkampfes festgelegt. In rund einem Jahr wird in Halle (Saale) ein neuer Stadtrat gewählt. „Wir wollen die Zeit bis dahin intensiv nutzen, um für unsere Ideen zu werben und neue Mitstreiter zu gewinnen“, sagt Sabine Ernst, 1. Vorsitzende des Vereins Hauptsache Halle. Das sind die Eckpunkte:

Zukunftszentrum kommt nach Halle

Das “Zukunftszentrum für die Deutsche Einheit und Europäische Transformation“ wird in Halle (Saale) gebaut: “Ein großer Erfolg für unsere Stadt mit dem wir uns bundesweit weiter profilieren. Mein Dank gilt den Initiatoren und allen Unterstützern der Bewerbung auf Bundes- und Kommunalebene”, sagte Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand nach Bekanntwerden der Jury-Entscheidung am 14. Februar 2023.

Das “Zukunftszentrum für die Deutsche Einheit und Europäische Transformation“ wird in Halle (Saale) gebaut: “Ein großer Erfolg für unsere Stadt mit dem wir uns bundesweit weiter profilieren. Mein Dank gilt den Initiatoren und allen Unterstützern der Bewerbung auf Bundes- und Kommunalebene”, sagte Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand nach Bekanntwerden der Jury-Entscheidung am 14. Februar 2023.